Willkommen im Gemeindeleben

Ein Gruppe Frauen im Gemeindesaal. Konfirmationskinder im Jugendraum. Eine Band im Keller. Ein Mann bei einer Tasse Kaffee, im Gespräch mit der Pfarrerin. Ein Kantor mit einem Chor. Die Pfarrgemeinde lebt.

Willkommen im Gemeindeleben

Heute leben in Österreich rund 295.000 evangelische Christinnen und Christen A.B. sowie knapp 13.600 evangelische Christinnen und Christen H.B. Das sind - bei rund 8 Millionen Österreichern - rund 4 Prozent der Bevölkerung. Die größere Kirche A.B. ist in sieben Diözesen gegliedert, gesamt gibt es rund 200 evangelische Gemeinden und 117 seelsorgerische Einrichtungen. 

An allen Orten wirken Menschen, an allen Orten wird gefeiert, diskutiert, wird geschult und unser Glaube gelebt. Taufgespräche, Ehevorbereitungen, Konfirmationsunterricht, Begleitung in Tagen der Trauer. Dies alles braucht Räume, Zeit, Bedarfsmittel. Es braucht Heizung, Strom, Telefon, auch Briefpapier und alles, was eine gute Bewirtung erfordert. Menschen sollen sich wohl fühlen in den evangelischen Gemeinden in Österreich.

Telegramm des Alltags

Oftmals wird „das Kleine“, das Alltägliche gerne übersehen: Kaffeehäferl kaufen. Die Dachsanierung planen. Das Sekretariat ausstatten. Die Sessel im Gemeindesaal neu beziehen. Eine Hilfsaktion für die Ärmsten starten. Einen Artikel für die Zeitung verfassen. Die Energierechnung bezahlen, dann auch die Pfarrerin, den Pfarrer. Eine neue sparsame LED-Birne einschrauben. Bildungsarbeit leisten. Den Blumenschmuck am Altar auffrischen. Das Reinigungspersonal bezahlen. Die Feuerlöscher überprüfen lassen. Portokosten abdecken. Klopapier kaufen. Eine Wand malen. Die Versicherung für Ehrenamtliche nicht vergessen. Material für den Kindergottesdienst kopieren. Diese Homepage neu bestücken. Das Telefon warten. Neue Mitarbeiterschulungen planen. Die Konfirmationsbibeln anschaffen. 

Jede evangelische Gemeinde lebt.

Mehr zum Thema:
Wir über uns: Die Evangelische Kirche in Österreich.
Wir über uns: Projekte voller Leben.
Wir über uns: Eine stichhaltige Themenliste.

Top-Artikel 

Aufbauend in vielen Lebensbereichen

Sie haben den automatisch veranlagten Kirchenbeitrag, den Sie 2017 überwiesen haben, auf Finanz-Online nicht gefunden? Das kann verschiedene Gründe haben und sollte unbedingt überprüft werden.
Mehr dazu?

Vieles im Leben können wir nicht beeinflussen. In der Evangelischen Kirche kann jeder von uns in Gemeindegremien gewählt werden, diese führen bis hin zur „nationalen Versammlung“, der Synode. Was in der Evangelischen Kirche in Österreich geschieht, das bestimmt jede(r) Einzelne von uns.

Mehr dazu?
Vieles gibt es für Geld nicht zu kaufen: Gesundheit, Freiheit. Unsere Schöpfung.
Mehr dazu?
Wissen wir eigentlich, woran wir heute denken sollen? An der Schwelle zum neuen Jahr?
Mehr dazu?
Wie im ersten Teil unserer kleinen Artikelserie erläutert, verbrachte die junge Grazer Autorin Stefanie Lindner zwei Tage auf Burg Finstergrün, einem besonderen Ort der Evangelischen Kirche in Österreich, um Ihnen diesen Ort detailliert vorzustellen.
Mehr dazu?

Fragen „rund um Ihren Kirchenbeitrag“

Für alle Fragen „rund um Ihren Kirchenbeitrag“ stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ihrer Heimatgemeinde gerne zur Verfügung. Wir freuen uns aber selbstverständlich auch über Ihre Zuschrift.