Was, ich soll schon zahlen?

Gerade erst 19 Jahre geworden? Schon flattert ein Brief der Kirchenbeitragsstelle ein? Verwirrt fragt man sich: Was, ich soll zahlen? Verwirrung soll der Brief nicht stiften. Schon gar nicht soll er dazu führen, reflexartig aus der Kirche auszutreten.

Was, ich soll schon zahlen?

Die Kirchenverordnung schreibt fest, dass jeder junge – evangelisch gläubige – Mensch ab der Vollendung des 19. Lebensjahres einen Kirchenbeitrag zahlen muss. Doch zugleich erläutert die Verordnung natürlich auch, dass es Gründe gibt, noch keinen Beitrag zahlen zu müssen. 

Beitragsbefreiung

Beispielsweise sind all jene von der Beitragspflicht ausgeschlossen, die ein Studium begonnen oder eine andere Ausbildung noch nicht abgeschlossen haben. Ebenso muss kein Kirchenbeitrag bezahlt werden, wenn man gerade den Präsenzdienst leistet, sei es beim Bundesheer oder als Zivildienstleistender. 

Beitragsberechnung

Grundsätzlich errechnet sich der Kirchenbeitrag nach dem Jahreseinkommen, weshalb auf dieser Seite auch ein Beitragsrechner eingerichtet wurde. Der Rechner schenkt ein Gefühl dafür, wie viel es ausmachen würde, sofern bereits ein regelmäßiges Einkommen vorliegt und berücksichtigt nicht die in der Heimatgemeinde dazuzurechnende Gemeindeumlage, die nochmals bis zu 25% des errechneten Betrags ausmachen kann. Somit ist die Berechnung hier natürlich nur ein ungefährer Maßstab, da es darüber hinaus viele Lebensumstände und Gründe für Ermäßigungen gibt, die berücksichtigt werden. Eine Übersicht dazu haben wir unter Fragen zur Berechnung des Kirchenbeitrags zusammengefasst, ebenso im Artikel Immer zahlen?

Aber natürlich gilt – wie oft im Leben: Im besten Fall persönlich zuerst miteinander sprechen, erst dann handeln. Grundsätzlich ist jede Kirchenbeitragsstelle in der Gemeinde oder im örtlichen Verband (die nächstgelegene Adresse ist immer im Bescheid abgedruckt) der erste Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Beitrag. Gerne nehmen wir Anfragen natürlich auch über unser Kontaktformular entgegen. Wir freuen uns über jede Zuschrift.

Seitenleiste Kinder, Jugendliche Top-Artikel 

Aufbauend in vielen Lebensbereichen

Wissen wir eigentlich, woran wir heute denken sollen? Am Aschermittwoch. Ja: An das Ende des Feierns. Zumindest für jene, die den Fasching aktiv genossen. Aber was ist das: Aschermittwoch? Geht es hier nur um Gewichtsreduktion? Um den Tag, an dem wir uns vornehmen, mit dem Joggen zu beginnen?
Mehr dazu?
Wie im ersten Teil unserer kleinen Artikelserie erläutert, verbrachte die junge Grazer Autorin Stefanie Lindner zwei Tage auf Burg Finstergrün, einem besonderen Ort der Evangelischen Kirche in Österreich, um Ihnen diesen Ort detailliert vorzustellen.
Mehr dazu?
Wie im ersten Teil unserer kleinen Artikelserie erläutert, verbrachte die junge Grazer Autorin Stefanie Lindner zwei Tage auf Burg Finstergrün, einem besonderen Ort der Evangelischen Kirche in Österreich, um Ihnen diesen Ort detailliert vorzustellen.
Mehr dazu?
Wie im ersten Teil unserer kleinen Artikelserie erläutert, verbrachte die junge Grazer Autorin Stefanie Lindner zwei Tage auf Burg Finstergrün, einem besonderen Ort der Evangelischen Kirche in Österreich, um Ihnen diesen Ort detailliert vorzustellen.
Mehr dazu?
Burg Finstergrün. Eingebettet in eine herrliche Berglandschaft bietet der „Außenposten“ der Evangelischen Kirche einen Ort des Kraftschöpfens und der gelungenen Auszeit. Nicht nur für Kinder und Jugendliche.
Mehr dazu?

Fragen „rund um Ihren Kirchenbeitrag“

Für alle Fragen „rund um Ihren Kirchenbeitrag“ stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ihrer Heimatgemeinde gerne zur Verfügung. Wir freuen uns aber selbstverständlich auch über Ihre Zuschrift.